Hier spenden

Preise & Auszeichnungen

Seit der Gründung im Jahr 1999 wurde Trauerland mit einigen herausragenden Preisen für seine Vereinsarbeit ausgezeichnet. Hier gibt es eine Auswahl der bisherigen Ehrungen.

 

Nordwest Award (2014)

2014 ist Trauerland mit dem NordWest Award ausgezeichnet worden. Der von der Metropolregion Nordwest ausgeschriebene und von der Bremer Landesbank gestiftete Award zeichnet Projekte aus, die sich in besonderem Maße um das Zusammenleben und -arbeiten in der Metropolregion Nordwest verdient machen.

 


 

Finalist beim Deutschen Engagementpreis (Publikumspreis 2014)

2014 gehörte Trauerland zu den 15 Finalisten für den Publikumspreis beim Deutschen Engagementpreis. Träger des Deutschen Engagementpreises – dem Dachpreis für freiwilliges Engagement – ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit.

 


 

Goldene Bild der Frau für Beate Alefeld Gerges (2013)

Im März 2013 wurde die Trauerland-Gründerin Beate Alefeld-Gerges mit dem Preis „GOLDENE BILD der FRAU“ ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde sie unter den sechs ausgewählten Preisträgerinnen mit dem Leserpreis gekürt.

 


 

Erfurter Netcode (2013)

Ende 2013 erhielt Trauerland für seine Kinder-Internetseite (www.kindertrauerland.org) das renommierte Qualitätssiegel „Erfurter Netcode“. In der Jury-Begründung heißt es über die Seite: „Kindertrauerland füllt eine Lücke in der Kindermedienkultur, weil es bisher kaum kindgerechte Angebote dieser Art gibt“.

 


 

Nominierung für die Aktion
Die Verantwortlichen der Robert Bosch Stiftung (2011)

Anlässlich des 150. Geburtstages des Stifters und Unternehmers Robert Bosch im Jahr 2011 stellte die Robert Bosch Stiftung mit der Aktion „Die Verantwortlichen“ Menschen vor, die Deutschland mit ihren gemeinnützigen Ideen, Projekten und Initiativen beispielhaft gestalten. Eine Jury nominierte 250 Persönlichkeiten, die sie durch ihr persönliches Engagement und die gesellschaftliche Relevanz ihres Handels überzeugten.

 


 

Aspirin Sozialpreis (2010)

2010 hat die Bayer Cares Foundation den Verein Trauerland für seine wegweisenden Betreuungs- und Beratungsangebote mit dem Aspirin Sozialpreis ausgezeichnet. In der Jury-Begründung wurde u.a. die Pionierarbeit auf dem Gebiet der Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen in Deutschland gewürdigt.

 


 

Ideenpreis
im Rahmen des Wettbewerb USable der Körber-Stiftung (2006)

Im Rahmen ihres Transatlantischen Ideenwettbewerbs USable „Transitions in Life. Hilfe bei Übergängen“ hat die Körber-Stiftung Trauerland mit einem Ideenpreis ausgezeichnet. Die Preisverleihung des Wettbewerbs versteht die Körber-Stiftung „als Forum, zukunftsweisende Ideen für die Gestaltung der Gesellschaft sichtbar zu machen.“

 


 

Hilde Adolf Preis (2005)

Mit der im Jahr 2005 erstmalig verliehenen Auszeichnung hat die Bürgerstiftung Bremen Trauerland gewürdigt – für die „in Deutschland neue und engagierte Freiwilligenarbeit mit trauernden Kindern und ihren Angehörigen“.