Hier spenden

Standorte und Kooperations­partner

Standorte

Unsere Standorte befinden sich in Bremen und Oldenburg.

Die Geschäftsstelle für beide Standorte befindet sich in der Hans-Böckler-Str. 9, 28217 Bremen.

Die Bremer Räume für Gruppen und Beratungen finden Sie in der Schwachhauser Heerstraße 63a, 28211 Bremen.

Die Oldenburger Räume für Gruppen und Beratungen finden Sie im Beentweg 36 a, 26135 Oldenburg.

 

Kooperationspartner

Trauerland hat zwei überregionale Kooperationspartner, die das Trauerland-Modell in der Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher anwenden.

Seit dem Jahr 2010 besteht eine Kooperation mit dem Hospizverein SPES VIVA (www.spes-viva.de) aus Ostercappeln bei Osnabrück.

Seit dem Jahr 2012 kooperiert die Einrichtung Anderland (www.anderland-ohz.de) aus Osterholz-Scharmbeck mit Trauerland.

Trauerland ist grundsätzlich offen für neue Kooperationspartner. Grundvoraussetzung für eine Kooperationspartnerschaft ist, dass Ihre Einrichtung über einen übergeordneten Träger oder ein nachhaltiges Finanzierungskonzept der geplanten Angebote verfügt. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Simin Zarbafi-Blömer, Geschäftsführender Vorstand (s.zarbafi@trauerland.org).

 

Fachliches Netzwerk

Trauerland arbeitet eng mit verschiedenen Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe zusammen. Es gibt eine fallbezogene Zusammenarbeit mit Hilfs- und Betreuungseinrichtungen wie z.B.

  • DRK (Deutsches Rotes Kreuz)
  • SOS Kinderdorf
  • KIPSY (Kinder- und Jugendpsychiatrische Beratungsstelle und Institutsambulanz)
  • PiB (Pflegekinder in Bremen gGmbH)
  • Alten Eichen (Perspektiven für Kinder und Jugendliche gemeinnützige GmbH)

Auch mit öffentlichen Einrichtungen gibt es eine Zusammenarbeit in den Bereichen Aufklärung, Beratung und Begleitung, wie z.B.

  • Erziehungsberatungsstellen Bremen
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie des Klinikums Bremen-Ost
  • sowie zahlreiche Kindergärten, Schulen und Hochschulen auf Landesebene und darüber hinaus.

Trauerland ist Teil des 2012 gegründeten Netzwerks für Leben, Krankheit, Sterben, Tod, Trauer. Das Netzwerk möchte Kinder und Jugendliche aus Bremen und dem Bremer Umland, die mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer konfrontiert sind, unterstützen. Folgende Einrichtungen haben sich dafür zusammengeschlossen:

  • Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz
  • Ambulanter Kinderhospizdienst Jona
  • Pegasus – Bremer Krebsgesellschaft e.V.
  • Hospiz Horn e.V.
  • Ambulanter Hospizdienst und Kinderhospizdienst Oldenburg

Die Netzwerk-Karten geben einen Überblick, wer Ansprechpartner für welche Anliegen sein kann.

Es gibt darüber hinaus auch eine enge Zusammenarbeit mit den Freiwilligenagenturen aus der Region.

Seit 2017 gibt es eine projektbezogene Kooperation mit der hkk Handelskrankenkasse.