Hier spenden

Transparenz

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Transparenz hat für uns einen extrem hohen Stellenwert. Als Verein, der sich fast ausschließlich über Spenden finanziert, ist es für uns wichtig, dass Sie als Spender sehen, dass Ihre Spende da ankommt, wo sie wirkt. Wir bemühen uns um größtmögliche Transparenz gegenüber Spendern, Förderern und der Öffentlichkeit.

Daher hat sich Trauerland bereits im Jahr 2010 der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Zum Trägerkreis der Initiative gehören u.a. Transparency Deutschland, das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) und der Deutsche Spendenrat.

Ziel der Initiative ist es, mehr Transparenz in den gemeinnützigen Sektor zu bringen. In diesem Rahmen gehen die angeschlossenen Organisationen die Selbstverpflichtung ein, Informationen zu ihren Zielen, ihrer Struktur, ihrer Mittelherkunft und Mittelverwendung zu veröffentlichen.

Nachstehend finden sich die Hintergrundinformation zum Verein Trauerland gemäß der Verpflichtungserklärung.

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
    Trauerland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e. V.
    Hans-Böckler-Straße 9
    28217 Bremen
    Gründungsjahr: 1999
  2. Satzung inkl. Ziele und Leitgedanken
    Die Vereinssatzung wird hier als Download zur Verfügung gestellt.
  3. Freistellungsbescheid
    Trauerland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e. V. ist nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer befreit und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient. Für den (einheitlichen) steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb ergibt sich unter Berücksichtigung der Besteuerungsgrenze nach § 64 AO bzw. der Freibeträge nach § 24 KStG und § 11 Abs. 1 Satz 3 GewStG keine Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer. Etwa geleistete Vorauszahlungen werden gesondert abgerechnet (nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bremen-Mitte vom 16.07.2015).
  4. Name und Funktion von Entscheidungsträgern
    Die Trauerland-Organe sind dem Organigramm zu entnehmen, das Sie hier finden. Weitere Angaben zum Vorstand können Sie hier lesen.
  5. Tätigkeitsbericht
    Der aktuelle Jahresbericht wird hier als Download zur Verfügung gestellt.
  6. Personalstruktur Trauerland (Stand: 12/2016)
    Im Verein arbeiten derzeit 12 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Teilzeit und 3 Honorarkräfte. Die Vereinsarbeit wäre ohne die Unterstützung von rund 150 Ehrenamtlichen nicht möglich.
  7. Angaben zur Mittelherkunft
    Die aktuelle Gewinnermittlung wird hier als Download zur Verfügung gestellt.
  8. Angaben zur Mittelverwendung
    Die aktuelle Gewinnermittlung wird hier als Download zur Verfügung gestellt.
  9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten: keine
  10. Namen von juristischen Personen, deren Zuwendung mehr als zehn Prozent der jährlichen Gesamteinnahmen ausmachen.
    Für das Geschäftsjahr 2016: keine

 

Social Reporting Standard

Uns ist es wichtig, offen und klar strukturiert über unseren Verein, unser Angebot und die Wirkung unserer Arbeit zu berichten.

Daher dokumentiert Trauerland seine Arbeit seit 2014 in der einheitlichen Systematik des Social Reporting Standard. Diese lässt einen klaren und transparenten Blick auf das Wesentliche zu. Neben einer Fülle von Information bietet diese Art der Berichterstattung eine solide Basis für den Dialog über die Wirkung und den gesellschaftlichen Wert sozialer Arbeit.

Der Social Reporting Standard bietet gemeinnützigen Organisationen und Social Businesses einen einheitlichen Berichtsrahmen, um über ihre Erfolge und Wirkungen zu berichten. Der Wirkungsbericht stellt die Angebote in ihrer ganzen Bandbreite vor und geht dabei auch auf die Annahme durch die Zielgruppen sowie die intendierte und erreichte Wirkung des Angebots ein. Ein umfangreicher Teil über die Organisation und ihr Profil ergänzt den Bericht um alle relevanten Daten und Kennzahlen zum Verein – und bietet somit größtmögliche Transparenz.

Hier finden Sie unseren aktuellen Wirkungsbericht.